Browsing Category

Ernährung

recipe-strawberry-cake-Foodfotograf-Dresden
Allgemein, Brotzeit & Snacks, Rezepte, Sommer, Vegan, Vollwertig

Erdbeertorte

Wer die frischen Erdbeeren von den Feldern nutzen möchte, muss schnell sein. In den Läden spielen die empfindlichen Früchte gerade eine große Rolle, denn sie haben seit Mai ihre Hochsaison. Doch kaum angefangen ist sie demnächst auch schon wieder vorbei. Bis Ende Juli sollte jeder seinen Erdbeerjahresbedarf gedeckt haben, denn dann tragen viele Sorten keine Früchte mehr.

Achtet beim Kauf darauf, dass die Früchte reif sind, denn die Erdbeere ist eine der wenigen Obstsorten, die nicht nachreift. Für mich sind sie roh am besten, denn Vitamine bleiben damit erhalten.

strawberry-cake-recipe-Foodfoto-Dresden

Geburtstagstorte – Tortenboden ohne backen

Zutaten

300g Sonnenblumenkernen, ca. 14 Stück getrocknete Datteln, 2 EL Butter (für veganen Tortenboden: Kokosöl), 1 Prise Salz, 300g Naturjoghurt, 1 Vanilleschote, 500g Erdbeeren, 100g Heidelbeeren, 1 Päckchen Tortenguß

Zubereitung

Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Etwas abkühlen lassen, aber noch warm, zusammen mit den Datteln und der Butter in einem Standmixer klein hacken. Wenn die Kerne gehackt, aber noch nicht gemahlen sind, sind sie genau richtig! Mit den Datteln ergeben sie eine klebrige Masse.

Diese in eine mit Backpapier ausgelegte Kuchenform geben und mit einem Löffel gleichmäßig platt drücken. Den Tortenboden für 3 Stunden in das Gefriefach stellen. Zum Anrichten, den Boden mit Joghurt bestreichen und gut gewaschenem, geputztem Obst belegen. Tortenguß nach Packungsanleitung zubereiten und über die Früchte geben.

Der Tortenboden ist besonders für heiße Tage gut geeignet, da die Früchte von unter her kühlt und länger frisch hält.

Merken

Merken

Merken

Merken

Green Smoothie, Food-Fotograf Dresden
Allgemein, Brotzeit & Snacks, Vegan, Vegetarisch, Vollwertig

Green Smoothie

„Wenn man das Gefühl hat, die Sporteinheit war nicht wirklich effektiv, dann war die Musik nicht gut genug!“ Na? Ist da was dran? Für mich gilt diese Aussage meist zu 100 Prozent. Denn wenn der Rhythmus und die Melodie stimmen, habe ich Lust noch weiter zu radeln, länger an den Ringen zu trainieren oder noch ein paar Meter weiter zu rudern. Und das Beste: Ich gehe motivierter und mit einem guten Ohrwurm vor mich hinsummend wieder heraus.

green-smoothie-recipe-Foodfotograf-Dresden-J-Funke

Gleich nach dem Sport, meist mit viel Hunger verknüpft, tue ich mir gern etwas Gutes. Ohhh, wie liebe ich diese Momente: Kurz vor dem Ziel beim langsamen Ausradeln noch einmal an einem ruhigen Fleckchen zu pausieren, mich meiner Erschöpftheit hinzugeben, Abendsonne zu genießen und still die Gegend zu beobachten. In diesem Sinne, Sport frei!

sunset-Dresden-Bruehlsche-Terrasse

green-smoothie-Foodfotograf-Dresden-J-Funke

Rezept Green Smoothie

Zutaten für 1 große Portion:

1 Banane, 100g gefrorene Erbsen, 100g gefrorenen Brokkoli, 1 Kiwi, 3 EL Sonnenblumenkerne, 2 Orangen

Zubereitung:

Die Orangen teilen und, z. B. mit einer Zitronenpresse, den Saft herauspressen. Alle Zutaten und Orangensaft in einen Standmixer geben und zu einem cremigen Smoothie mixen. Kühl lagern und am gleichen Tag verzehren.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken