Browsing Category

Sommer

Rhabarberauflauf, Food-Fotograf Dresden
Allgemein, Brotzeit & Snacks, Sommer, Vegetarisch

Rhabarber-Auflauf mit Lavendel

Leute, es ist Rhabarberzeit! Zugeben muss ich ja schon, so genial Rhabarber auch ist, so richtig warm bin ich bisher mit diesem Gemüse nie geworden. Das naheliegendste ist Kompott. Meine Mom hat es früher für uns gern zubereitet, mit Vanillesoße war das auch ganz ok. Doch das ist immer ein bisschen zu viel Säure auf einmal für mich, auf der Zunge fühlt es sich dann immer so haarig an und der Zuckerflash liegt schon beim Anschauen in der Wiege. Daher habe ich dieses Jahr ein neues Rezept ausprobiert: Einen wunderschönen Rhabarberauflauf.

Food-Fotograf-Dresden-Funke-Rhabarberauflauf

Diesen kann ich uneingeschränkt empfehlen. Er enthält allen Geschmack von Rhabarber, den man sich wünscht und für alle Sportler viel Eiweiß durch Quark und Eier. Zucker kann man nach Belieben hinzugeben, denn der Guss nimmt dem Rhabarber viel von der Säuerlichkeit.

cornflower-buttermilkblog

Nebenbei nicht vergessen, Frühsommer genießen! Für einen Spaziergang in den Feldern lasse ich gern auch mal ein Frühstück ausfallen. Aktuell lassen sich die schönsten Kornblumen begutachten und manche Mohnblumen könnt ihr auch noch am Wegesrand zu bestaunen.

Rezept-Rhabarberauflauf-Fotograf-Dresden-Funke-

Rezept Rhabarberauflauf

Zutaten:

  • 3 Stangen Rhabarber
  • 4 Eier
  • 500 g Halbfettquark
  • 50 g weiche Butter + etwas für die Form
  • 80 g Dinkelvollkorngrieß
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • Mark einer Vanilleschote
  • abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Honig
  • Lavendelblüten zum Garnieren

Zubereitung:

Rhabarber schälen, in 3 cm breite Stücke schneiden und in einer Schüssel mit Honig vermengen. Kurz ruhen lassen. Währendessen Dinkelgrieß mit Backpulver vermischen und mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel mit dem Schneebesen zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Eine Spring- oder Auflaufform fetten und die Quarkmasse hineingeben. Rhabarber oben über geben und etwas hineindrücken. Den Auflauf für 40 – 45 Min. im Backofen bei ca. 180 Grad goldbraun durchbacken.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Taboule - Petersiliensalat
Allgemein, Brotzeit & Snacks, Herzhaft, Rezepte, Sommer, Vegan

Taboulé – „Petersiliensalat“

— Zum Ende des Jahres wird es ja noch mal ganz schön eng. Sobald die Sonne aufgegangen ist, geht sie auch schon wieder unter. Nach dem Ausschlafen aus dem Fenster geschaut, ist sie schon wieder auf dem Rückweg, ohne einmal durch mein Fenster vorbeigeschaut zu haben. Nun gut, ich übe mich in Toleranz und wäre trotzdem ganz zufrieden …wenn da nicht die guten Vorsätze vom letzten Jahr für dieses Jahr wären.

Auf einmal erinnere ich mich zurück, was ich mir für dieses Jahr vorgenommen hatte. Wenn einmal Weihnachten ist, ist sowieso alles vorbei. Doch bis dahin geht ja noch einiges. Also nutze ich die letzten Tage noch einmal um besonders früh aufzustehen, besonders viel Sport zu machen, besonders viele Leute zu sehen, besonders viel zu lesen und mir wenigstens noch ein paar englisch Vokabeln anzuschauen. Wenig Schlaf schadet über kurz ja nicht. Man erinnert sich ja sowieso am besten an das, was man gerade erst in den letzten Tagen erlebt hat, und damit wäre für das ruhige Gewissen am Weihnachtstisch genug vorgesorgt. —

taboule_rezept

Rezept Taboulé – „Petersiliensalat“

  • 2 große Bund glatte Petersilie
  • 2 Tomaten
  • 1/2 Tasse Couscous
  • 1/2 Bund Minze
  • 1 Limette
  • 5 EL Olivenöl
  • 5 EL Wasser
  • S+P

Couscous mit einer Tasse abmessen und in eine Schüssel geben. Die gleiche Menge kochendes Wasser hinzugeben und etwa 8 Min. ziehen lassen. Währenddessen schneidet ihr die Petersilie und Minze sehr klein. Tomaten ebenso in kleine Würfel schneiden und alles mit in die Schüssel geben. Für das Dressing den Saft der Limette und restliche Zutaten in eine extra Schüssel geben, gut vermengen und zum Taboulé hinzugeben.

Eignet sich gut als Beilage oder Vorspeise mit etwas Brot.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken