recipe-strawberry-cake-Foodfotograf-Dresden
Allgemein, Brotzeit & Snacks, Rezepte, Sommer, Vegan, Vollwertig

Nussiger Tortenboden, vegan

Wer die frischen Erdbeeren von den Feldern nutzen möchte, muss schnell sein. In den Läden spielen die empfindlichen Früchte gerade eine große Rolle, denn sie haben seit Mai ihre Hochsaison. Doch kaum angefangen ist sie demnächst auch schon wieder vorbei. Bis Ende Juli sollte jeder seinen Erdbeerjahresbedarf gedeckt haben, denn dann tragen viele Sorten keine Früchte mehr.

Achtet beim Kauf darauf, dass die Früchte reif sind, denn die Erdbeere ist eine der wenigen Obstsorten, die nicht nachreift. Für mich sind sie roh am besten, denn Vitamine bleiben damit erhalten.

strawberry-cake-recipe-Foodfoto-Dresden

Geburtstagstorte – Tortenboden ohne backen

Zutaten

300g Sonnenblumenkernen, ca. 14 Stück getrocknete Datteln, 2 EL Butter (für veganen Tortenboden: Kokosöl), 1 Prise Salz, 300g Naturjoghurt, 1 Vanilleschote, 500g Erdbeeren, 100g Heidelbeeren, 1 Päckchen Tortenguß

Zubereitung

Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Etwas abkühlen lassen, aber noch warm, zusammen mit den Datteln und der Butter in einem Standmixer klein hacken. Wenn die Kerne gehackt, aber noch nicht gemahlen sind, sind sie genau richtig! Mit den Datteln ergeben sie eine klebrige Masse.

Diese in eine mit Backpapier ausgelegte Kuchenform geben und mit einem Löffel gleichmäßig platt drücken. Den Tortenboden für 3 Stunden in das Gefriefach stellen. Zum Anrichten, den Boden mit Joghurt bestreichen und gut gewaschenem, geputztem Obst belegen. Tortenguß nach Packungsanleitung zubereiten und über die Früchte geben.

Der Tortenboden ist besonders für heiße Tage gut geeignet, da die Früchte von unter her kühlt und länger frisch hält.

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply