Foodfotograf-Dresden-Janine-Funke-Energiebaellchen
Allgemein, Brotzeit & Snacks, Ernährung, Rezepte, Vegan, Vegetarisch, Vollwertig

Aprikosen-Energiebällchen

Etwas Wichtiges vorweg:
Dieser Beitrag ist in Kooperation mit  ECLECTIC DESIGN * entstanden.

— Als Interior-Designerin in Dresden sind meine Kollegen für Raumkonzepte das Licht, der Schatten, die Materialvielfalt, Farben & Formen, Geräusche und Düfte. Morgens wünsche ich den Herrschaften einen schönen guten Tag. Dann schlendere ich mit ihnen gemeinsam durch die Räumlichkeiten und bespreche, ob sich alle zusammen wohlfühlen.

food-meets-interiordesign-eclecticstore-Dresden

Als ich vor ein paar Wochen in das Geschäft von ECLECTIC DESIGN* in Dresden hineinspazierte, waren meine Sinne ganz aus dem Häuschen. In dem Shop haben sich die Damen und Herren wirklich Gedanken gemacht. Designklassiker trifft auf Haushaltsware für gestaltungsbewusste Heimliebhaber.

Neben exzellenten Möbelstücken für anspruchsvolle Anforderungen treffe ich dort auch auf Accessoires, die das Wohngefühl auch mit geringeren Mitteln versüßen. Bei der Beratung zu den Stücken, Parketten, Wandverkleidungen, Küchen und vielem mehr wurde ich mit Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft von Laetitia regelrecht überhäuft (Tausend Dank!!). Bei solcher Herzlichkeit gehe ich doch lieber in das Geschäft, statt alles emotionslos online zu bestellen. So habe ich mich an dem Tag in ein paar Leinenservietten in dunkelvoiletten Fliederton verliebt, welche nun bei mir den abendlichen Tisch schmücken.

Raumgestaltung-Dresden-Foto-Janine-Funke

foodphotography-meets-interiordesign-eclecticstore-DresdenBei dem Shooting im Shop vor Ort begeisterten mich besonders die wunderschönen Tische in Marmor-Naturtein. Ihren Farbstrukturen sind kaum Grenzen gesetzt, und so konnte ich mich in der Variation für die Foodfotos Aprikosen-Energiebällchen voll austoben. Fazit: Für Designinteressierte ist dieser Laden auf jeden Fall eine Reise wert! —

Rezepte zu Energiebällchen gibt es ja inzwischen einige. Im Frühling auf der Biofach Messe vielen mir auch einige Stände mit diesem natürlich süßen Snack auf. Hier möchte ich gern Aprikose als eine Alternative zu den Datteln zeigen, die in industriezuckerfreien Rezepten gern genutzt werden. Denn Vielfältigkeit in der Ernährung bedeutet auch Vielfältigkeit auf den Feldern und Anbauregionen!

Zubereitung Aprikose-Energiebällchen

Für ca. 30 Stück:

  • 140g getrocknete Aprikosen
  • 60g geriebene Mandeln
  • 12 EL Sonnenblumenkerne
  • Saft einer halben gepressten Orange
  • Saft einer 1/2 Limette
  • 2 EL Honig
  • 1/2 TL Muskat
  • ca. 100g Sesam

Alle Zutaten, bis auf den Sesam, in einen leistungsfähigen Mixer geben und zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten. Mit einem Teelöffel kleine Portionen abnehmen und mit den Händen zu ca. 1,5 cm großen Kügelchen formen. Zum Schluss den Sesam auf einen Teller geben und die Kügelchen darin wenden, bis sie vollständig mit Sesam bedeckt sind.

Noch einen Tipp zum Abschluss: Die Energiekugeln nach diesem Rezept könnt ihr auch mit anderen Trockenfrüchten variieren, z.B. getrocknete Pflaumen oder Feigen.

foodphotography-Dresden-recipe-energysnack


* Ich freue mich über diese Kooperation, da ich die Philosophie und Produkte dieses Shops unterstütze. Meinungen in diesem Beitrag sind meine eigenen. Vielen Dank, dass ihr die Firmen unterstützt, die mir stundenlanges werkeln an diesem Blog möglich machen!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

foodphotograph-dresden-recipe-J-Funke-grapefuit-salad
Brotzeit & Snacks, Rezepte, Vegetarisch

Sommersnack – Grapefruitsalat mit Granola

Ich muss schon sagen, in Kopenhagen sind sie uns in ganz paar Punkten voraus. Die Stadt wimmelt regelrecht vor Radfahrern, denn dort ist das Radwegnetz super ausgebaut. Damit wird weniger Treibstoff verfahren und die Luft bleibt sauberer. Auch bei der Stromgewinnung wird bei der Erzeugung anstatt auf Kohle vorwiegend auf Windkraft gesetzt. Der Vorteil, Strom ist verdammt günstig und die Umwelt bleibt geschont. Und im Café gibt es neben Kuchen aus Vollkornmehl ohne Zucker auch solch einen leckeren, gesunden Snack, welcher mich im Geschmack so beeindruckte, dass ich den Koch nach den Zutaten ausfragte.

food-fotograf-dresden-recipe-J-Funke-grapefuit-salad

Rezept Grapefruitsalat mit Granola

Von dem Granola bereite ich gern eine etwas größere Menge zu, als für diesen Salat benötigt, denn es eignet sich wunderbar als Ergänzung zum Überstreuen auf Joghurt, Quark oder Haferfrühstück.

Granola:

1 Tasse frische Haferflocken, 1/2 Tasse ungeschälten Sesam, 1/2 Tasse Sonnenblumenkerne, 1/4 Tasse Olivenöl, 4 EL Honig – alle Zutaten in eine Pfanne geben und erhitzen, dabei die Zutaten kräftig vermengen. Wenn die Masse goldbraun und etwas klumpig ist, das Granola sofort vom Herd nehmen und auf einem Teller auskühlen lassen.

Grapefruitsalat, 1 Portion:

1 Grapefruit, eine Hand voll Blaubeeren, Granola, 3 EL Olivenöl (fruchtig), Saft einer halben Limette, frische Minze

Für den Salat Grapefruit in Stücke schneiden und auf einem Teller anrichten. Blaubeeren, 4 EL Granola und gehackte Minze überstreuen. Zum Servieren mit Limette und Olivenöl beträufeln.

Merken

Merken

Merken